Siegburg, Deutschland Open 10 months

Sonstiges

Rücksichtlose oder ahnungslose Autofahrer: Es gibt zwei große Gefahrenstellen auf dieser 30km Straße. Es ist nur eine Frage der Zeit bis es zu ernsthafte Personenschaden kommt. Die erste Gefahrenstelle ist der Zeprastreifen für den Übergang zur Ilse-Hollweg-Brücke. Da geben viele Autofahrer lieber noch Mal Gas statt zu bremsen, da sie ohne hin keine 30 km/h fahren (ob 50 oder 60 km/h ist dann wohl eh egal). Da ist es die Regel, dass die Fußgänger alle Autos abwarten und dann schnell über den Zeprastreifen laufen bevor das nächste Auto ankommt. Die zweite Gefahrenstelle ist der zu schmale Fußweg (ca. 5-6 Häuser entlang) nach der Einmündung vom Kreishaus. Nicht selten müssen Fußgänger auf die Straße ausweichen, wenn sich welche entgegen kommen oder einander überholt wird. Insbesondere an den Müllabfuhrtagen kann der Fußweg weder von einem Rollator noch vom Kinderwagen befahren werden und man muß zwangsweise auf der Straße laufen, jedoch sind die Autofahrer nicht entsprechend des Tempolimits unterwegs.